Suchen

Übergabe der "Ausbildungsplatz-Garantieverträge"

Ausbildungsplatzgarantie Mainpostfoto

Auch in diesem Schuljahr erhielten die Schüler der 8. Klasse den Vertrag, in dem Bürgermeister Losert allen Schülern einen Ausbildungsplatz garantiert, wenn sie den Vertrag bis zum Ende der 9. Klasse erfüllen. Dazu zählen auch 100 Stunden, die die Schüler außerhalb des Unterrichtes gemeinnützig erarbeiten. Aber auch die Schule und die Eltern haben verpflichtende Aufgaben zu übernehmen. So verpflichtet sich die Schule beispielsweise zur individuellen Förderung und trainieren Schlüsselqualifikationen ein. Die Eltern sind aufgefordert ihre Kinder beim Erfüllen des Vertrages zu unterstützen und sich regelmäßig über die schulischen Fortschritte ihres Kindes zu informieren.

Katja Hollerbach sprach als Vertreterin der Firmen zu den Schülern. Anhand einer "coolen" Stellenausschreibung machte sie deutlich, was Betriebe von Auszubildenden erwarten: "Wenn du nicht verpeilt bist und die Uhr lesen kannst ...". Sie verstand es auf unterhaltsame Weise die notwendigen Schlüsselqualifikationen wie Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Ausdauer, Teamfähigkeit, Empathie, Verantwortungsbewusstsein, Kritikfähigkeit den Schülern transparent zu machen.

Die Schülersprecher Maria Keller und Asef Akbari aus der 9. Klasse dankten dem Bürgermeister und den zahlreichen Gemeinderäten für die Unterstützung der Schüler.

Copyright © 2012 - 2014. All Rights Reserved.