Suchen

Schuljahr 2012-13

Übergangsmanager bleibt

Großer Erfolg: Christian Kelle bleibt der MKS erhalten

Wieder einmal hat sich eine alte Erfahrung bestätigt: Wenn alle an einem Strang ziehen, gelingt das Vorhaben. Unserem Bürgermeister Burkard Losert ist es gelungen, Landrat Eberhard Nuß, stellvertretenden Landrat Ernst Joßberger, die Landtagsabgeordneten Manfred Ländner, (CSU), Volkmar Halbleib (SPD) und Simone Tolle (Die Grünen) mit ins Boot zu nehmen. In einer Sondersitzung des Kreisausschusses gelang es, dass der Landkreis das seit fünf Jahren mit großem Erfolg laufende Projekt „Vertiefte Berufsorientierung an Mittelschulen“ für dieses Schuljahr übernimmt. So kann unser Übergangsmanager Christian Kelle seine hervorragende, erfolgreiche und unverzichtbare Arbeit fortsetzen. Vielen Dank für die großartige Unterstützung.

Reinhard Schlereth

1.Schülervollversammlung

Erste Schülervollversammlung abgehalten

2012-10-10-kolbe-tag004
Am Maximilian-Kolbe-Tag fand nach dem Gottesdienst unsere erste Schülervollversammlung statt. Herr Schlereth erklärte allen Schülern und Lehrern in der Aula, dass Schüler in diesem Rahmen ihre Stärken vorführen können. Zunächst informierte er über die Vorhaben der nächsten Wochen.

 

2012-10-10-kolbe-tag003Dann führten Mara Prozeller (5. Kl.) und Herr Heim ein kleines Saxophon-Duett auf. Anschließend wurden Wahlvorschläge für die Schülersprecher gemacht. Die Kandidaten stellten sich dann der Reihe nach ihren Mitschülern vor. Bei der Wahl gingen Fabio Privitera, Johanna Mrozik und Vanessa Völker als Sprecher hervor. Matthias Konrad (7 M) beeindruckte die Zuhörer mit einem Trompetensolo. Den Abschluss bildete eine Gitarren- und Gesangsgruppe aus der 8. und 9. Klasse. Von ihnen wurde sogar noch eine Zugabe gefordert.

Ricky Beach, 9. Klasse

2012-10-10-kolbe-tag021

Expertin im Unterricht

Die Maximilian-Kolbe-Schule erhält Besuch von der Palliativstation

2012-10-11-palliativ2Da in der 9. Klasse gerade das Thema „Tod und Sterben“ im Religionsunterricht auf dem Programm steht, besuchte uns Schwester Johanna von der Palliativstation des Krankenhauses St. Josef in Schweinfurt. Sie berichtete von ihrer Arbeit und machte deutlich, wie erfüllend die Aufgabe sein kann, Sterbende würdevoll zu begleiten. Viele ihrer Patienten kommen mit starken Schmerzen, werden mit Medikamenten neu eingestellt und können die Klinik auch wieder verlassen, andere sterben hier. Wir Schüler hörten ihren Ausführungen gebannt zu und hatten anschließend die Gelegenheit, Fragen zu stellen. Dabei staunte die Expertin über unser Interesse, unsere Disziplin und wie viele Gedanken wir uns schon gemacht haben.

Johanna Mrozik, 9. Klasse

2012-10-11-palliativ1

 

Blitzlichter 2012-13

Gesprächsabend Schule-Wirtschaft

Am 17.04.2013 fanden sich Vertreter der Schule, der Gemeinde sowie der örtlichen Wirtschaft und der Vereine zu einem Gesprächsabend in der Maximilian-Kolbe-Schule ein, um das erste halbe Jahr "Ausbildungsplatzgarantie" zu reflektieren.

2013-04-17-schule-und-wirtschaft6s

Nach einer Bild-Präsentation der "Blitzlichter des laufenden Schuljahres" waren alle Anwesenden eingeladen, sich an einem Buffet zu stärken, welches unsere Fachlehrerin Frau Fasel mit einigen Schülerinnen der 7. Klasse vorbereitet hatte. Dies war ein "Dankeschön" an alle Beteiligten für ihr Engagement rund um unsere Schüler.

Weiterlesen: Gesprächsabend Schule-Wirtschaft

Copyright © 2012 - 2014. All Rights Reserved.